Juso Marpingen verurteilen Schändung des jüdischen Friedhofs in Sötern!

Die Vorsitzenden der Jusos Marpingen fordern Aktionen gegen Rechts ernster zu nehmen Die Jusos Marpingen verurteilen die Straftat die sich auf dem jüdischen Friedhof in Sötern ereignet hat aufs Schärfste. Aufgrund der Tatsache, dass die Täter nach rechtsextremen Prinzipien handeln, fordern wir die anderen demokratischen Parteien dazu auf endlich Projekte anzuerkennen die schon erfolgreich gegen den Neonazismus vorgehen, wie z. B das Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC). Zu dem sind eine gezielte und schnelle Strafverfolgung, sowie eine angemessene Bestrafung notwendig. Man darf sich nicht vor dem Rechtsextremismus verstecken, sondern muss aktiv mit Inhalten dagegen argumentieren.

Daniel Recktenwald                             David Reckenwald
1.Vorsitzender                                   1.Vorsitzender

Advertisements