Jusos Marpingen fordern: Gute Bildungspolitik für alle Kommunen!

Die Jusos des Gemeindeverbandes Marpingen fordern die Landesregierung des Saarlandes auf, Ihre jetzigen Pläne zur Finanzierung neuer gebundener Ganztagsschulen zu überdenken: diese sehen vor, dass ab dem Schuljahr 2011/2012 saarländische Grundschulen sowie die weiterführenden Schulen, die zu Ganztagsschulen ausgebaut werden hauptsächlich von den Kommunen selbst bezahlt werden müssen.

Gewaltige Probleme resultieren einerseits daraus, dass das Land keine Investitionsprogramme auf den Weg bringt, welche die Kommunen bei der Schaffung von notwendigen Räumen für die Schüler unterstützen. Andererseits müssen die Schulträger für Personalkosten wie z.B. pädagogische Fachkräfte, welche als schulische Mitarbeiter fungieren 50% Eigenanteil leisten, bei Personalkosten für Reinigung, Ferienbetreuung und andere Bereiche sogar 100%. Weiterlesen

Werbeanzeigen